...

Die indigenen Maya aus Belize haben eine sehr reiche und vielfältige Geschichte, seit langem verwenden sie Kakao für Zeremonien und Rituale. Die Maya-Zivilisation ist eine der bedeutendsten und fortschrittlichsten antiken Zivilisationen und bekannt für ihre beeindruckenden Errungenschaften in Architektur, Mathematik, Astronomie, Landwirtschaft und Kunst. Zeremonieller Kakao spielte eine zentrale Rolle und wurde in vielfältiger Weise zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden und zur Verbindung mit der spirituellen Welt eingesetzt .

Mein Name ist Sharon Fernie, ich bin die Gründerin von Herbal Cacao, dem führenden Anbieter von zeremoniellem Kakao mit medizinischen Mischungen in Europa, der Menschen dabei hilft, eine optimale körperliche, emotionale und spirituelle Gesundheit zu erreichen. Jetzt weißt du ein wenig darüber, wer ich bin und was ich mache, fahren wir mit dem Artikel fort. Mehr über mich lesen...

Die Maya-Geschichte in Belize

Die alte Maya-Zivilisation, die im heutigen Mexiko, Belize, Guatemala und Honduras florierte, hatte eine tiefe und komplexe Beziehung zur Heilpflanze Kakao, der Pflanze, aus der Schokolade hergestellt wird. Für die Maya war Kakao ein heiliges Geschenk der Götter und er spielte in vielen, wenn nicht allen ihrer Zeremonien und Rituale eine zentrale Rolle.

In Belize blühte die Maya-Zivilisation jahrtausendelang auf und hinterließ bemerkenswerte archäologische Stätten wie Caracol, Xunantunich und Lamanai. Diese Stätten bieten einen Einblick in die beeindruckenden Städte, Tempel, Pyramiden und kunstvollen Steinschnitzereien der alten Maya.

Zeremonieller Kakao hat bei den indigenen Maya von Belize eine lange Tradition. Archäologen und Historikern zufolge begannen die Maya erstmals um 1000 v. Chr. im tropischen Tiefland der Halbinsel Yucatan mit dem Kakaoanbau.

Jedoch wurden jüngste Funde von Keramik mit Rückständen von Kakaoresten viel älter datiert. Und wenn du einen Maya-Ältesten oder einen spirituellen Führer eines Maya-Stammes fragst, berichtet er dir, dass Kakao bereits vorhanden war, als die Menschheit ankam.

Die Maya entwickelten ausgefeilte Techniken für den Anbau, die Ernte und die Verarbeitung der Kakaobohnen. Ihre Verbindung mit dem Kosmos oder der Maya-Kosmosvision sagt ihnen, wann die richtige Jahreszeit für die Ernte oder den Anbau ihrer heiligen Feldfrüchte ist. Zeremonieller Kakao wurde traditionell auf vielfältige Weise verwendet: als heiliges Getränk zur Förderung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens, zur Behandlung spezifischer Beschwerden und als zeremonielle Substanz, als heilige Opfergabe an die Energien der Existenz und als Tor zur inneren Welt und höheren Bewusstseinszuständen.

 

Zeremonielle Verwendung von Kakao

Neben der Verwendung von Kakao in ihren heiligen Zeremonien und Ritualen verwendeten die Maya in Belize Kakao auch in ihren politischen und wirtschaftlichen Systemen. Sie verwendeten Kakaobohnen als Zahlungsmittel und wurden oft verschenkt, um wichtige Geschäfte oder Allianzen zu besiegeln. Kakaobohnen waren so wertvoll, dass sie manchmal als Steuerzahlungsmittel verwendet und den Göttern bei wichtigen Zeremonien als Opfergaben dargebracht wurden.

Um diese „Speise der Götter“ zu verzehren, zermahlen sie die Kakaobohnen und vermischten sie mit Wasser und anderen Gewürzen. Die Maya glaubten, dass dieses heilige Kakaogetränk medizinische Eigenschaften habe und es oft in Zeremonien und Ritualen verwendet wurde, um die Götter und Vorfahren zu ehren.

Im heutigen Belize spielt Kakao weiterhin eine wichtige Rolle im Leben der indigenen Maya-Bevölkerung. Viele Gemeinschaften in Belize bauen Kakao immer noch als Einnahmequelle an und verwenden ihn weiterhin in traditionellen Zeremonien und Ritualen, um ihre Vorfahren zu ehren und sich mit ihrem kulturellen Erbe zu verbinden.

Der Maya-Tradition zufolge galt Kakao als Geschenk der Götter und es wurden ihm besondere Kräfte und Eigenschaften zugeschrieben. Er wurde oft in Form eines Getränks konsumiert, das durch Mahlen der ganzen Kakaobohnen zu einem feinen Pulver und dem Mischen mit Wasser oder Milch hergestellt wurde. Je nach Tradition, Behandlung oder Energie des Tages wurden dem Kakao andere Zutaten wie Gewürze, Kräuter oder Süßstoffe hinzugefügt, um seinen Geschmack und seine medizinischen Eigenschaften zu verstärken.

Die Maya glaubten, dass Kakao eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen habe, und er wurde daher oft als nährende Ergänzung zur Förderung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens verwendet. Es wurde angenommen, dass er spirituelle und energetisierende Effekte sowie eine Reihe medizinischer Eigenschaften hat und zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt wurde, darunter Übelkeit und Erbrechen, Müdigkeit und Stress. Die Maya glaubten, dass zeremonieller Kakao dabei helfen könnte, sie mit der spirituellen Welt und den Vorfahren zu verbinden, und er wurde oft in Ritualen und Zeremonien im Zusammenhang mit Geburt, Tod und anderen wichtigen Lebensereignissen eingesetzt.

Zeremonieller Kakao ist fest in den täglichen Lebensstil der indigenen Maya von Belize integriert. Selbst bei meinem persönlichen Besuch bei den Maya-Familien in Belize wurde mir im Haus einer der Familien eine Tasse Kakao angeboten. Dies ist immer noch ein normaler Brauch der indigenen Maya-Familien, den Besuchern, die von weit her kommen, Kakao anzubieten. Nicht nur, um den Körper nach einer intensiven langen Reise mit lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen, sondern auch, um den Dialog zu eröffnen und sich mit offenem Herzen zu unterhalten.

Bedeutung des Kakaos für die indigenen Maya in der heutigen Zeit

Auch heute noch pflegen die indigenen Maya ihr kulturelles Erbe und ihre traditionelle Lebensweise in Belize. Sie sind in verschiedene Gruppen unterteilt, darunter die Yucatec-, Kekchi- und Mopan-Maya. Die Maya-Gemeinschaften leben hauptsächlich in den südlichen und westlichen Regionen von Belize, insbesondere in den Bezirken Toledo, Cayo und Stann Creek.

Die Maya in Belize haben ihre traditionellen Praktiken bewahrt, darunter Landwirtschaft, Weberei, Töpferei und medizinisches Wissen. Sie haben eine tiefe Bindung zum Land und praktizieren nachhaltige Anbautechniken, indem sie Nutzpflanzen wie Mais, Bohnen, Kürbis und Kakao anbauen.

 

Zeremonielles Kakaogetränk

 

Die Maya-Sprache wird immer noch von den indigenen Gemeinschaften gesprochen, obwohl auch Englisch und Spanisch häufig verwendet werden. In den meisten ländlichen Gebieten hoch in den Bergen sprechen die indigenen Gemeinschaften nur ihre Landessprache. Traditionelle Kleidung, Musik, Tanz und Zeremonien sind integraler Bestandteil ihrer kulturellen Identität und Feste wie der Hirschtanz und der Juego de los Voladores (Tanz der Flieger) werden gefeiert, um ihr Erbe zu präsentieren. Allerdings ist nach der spanischen Untersuchung Mesoamerikas ein Großteil ihrer alten Kultur verloren gegangen. Die mündliche Überlieferung alter Bräuche ging aufgrund der Unterdrückung durch die christliche Kirche verloren. Und schon jetzt kann man sehen und spüren, wie unsere westliche Gesellschaft die neue Generation junger indigener Maya beeinflusst und prägt.

Der Tourismus spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung der Maya-Kultur in Belize. Besucher können sich an gemeindebasierten Tourismusinitiativen beteiligen, die es ihnen ermöglichen, das Dorfleben der Maya kennenzulernen, an traditionellen Aktivitäten teilzunehmen und mehr über ihre Bräuche und Glaubensvorstellungen zu erfahren.

Trotz ihrer kulturellen Widerstandsfähigkeit stehen Maya-Gemeinschaften in Belize vor Herausforderungen wie Armut, eingeschränktem Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung, Landstreitigkeiten und der Bewahrung ihres kulturellen Erbes. Es werden Anstrengungen unternommen, um diese Probleme anzugehen und die nachhaltige Entwicklung der Maya-Gemeinschaften zu unterstützen und gleichzeitig ihre Rechte und kulturellen Praktiken zu respektieren.

Bei Herbal Cacao helfen wir den indigenen Maya von Belize so viel wie möglich, indem wir die lokalen Kakaobauern unterstützen und ihnen einen stabilen, über dem Marktwert liegenden Preis für ihren zeremoniellen Kakao zahlen. Auf diese Weise haben die Familien vor Ort mehr Zeit und Geld, um in ihre Häuser und Gemeinden zu investieren.

Insgesamt sind die indigenen Maya in Belize ein integraler Bestandteil des kulturellen Gefüges des Landes und ihre reiche Geschichte und Traditionen faszinieren weiterhin Einheimische und Besucher gleichermaßen.

 

ZEREMONIALEN KAKAO IN BELIZE EINKAUFEN

Hole dir deinen eigenen Vorrat an zeremoniellem Kakao von indigenen Maya-Familien aus Belize in unserem Online-Shop.

Wenn du einen Schluck Authentizität der einheimischen Maya aus Belize probieren möchtest, empfehlen wir dir dringend, unseren Kakao auszuprobieren. Wir bieten „100% reinen, natürlichen Kakao, welchen du nur mit etwas heißem Wasser mischen musst, um ihn in das antike „schaumige“ Kakaogetränk zu verwandeln. Entdecke unsere medizinischen Mischungen mit den traditionellen Maya-Gewürzen wie Cayennepfeffer, Zimt und Vanille.

305483374 10160487400937280 7308151783974586763 n

Thank you for reading my blog post in our Herbal Cacao Journal. 

Feel free to share this post with anyone who you might think can benefit from reading this.

Sharon Fernie (Founder of Herbal Cacao)

Mit Liebe, 

Sharon Fernie, Gründer von Herbal Cacao

de_DEDE